Unser Unternehmen

Seit nunmehr 2005 importiert die East-House oHG Möbel und Dekorationsobjekte und hat inzwischen mehrere tausend Kunden in ganz Europa beliefert.

Vieles hat sich im Laufe der Zeit getan. Das Sortiment hat sich vervielfacht, und inzwischen reicht auch nicht mehr ein einziger Webshop aus, um alle zum Verkauf angebotenen Artikel übersichtlich und themenbezogen für den Kunden darzustellen.

Was ursprünglich mit Antiquitäten aus China begonnen hat, umfasst inzwischen ein riesiges Möbel- und Accessoires-Sortiment aus Thailand, China, Indonesien und Burma. Aus vielen wunderschönen Skulpturen und Vasen, die wir importieren, fertigen wir inzwischen hier in Deutschland Leuchten im Premiumsegment.
Die Reise ist hoffentlich noch keineswegs zu Ende. Weitere Sortimentserweiterungen sind geplant, und vielleicht begrüßen wir Sie ja demnächst in einem Themenshop für indische oder afrikanische Möbel.

Unsere Ware beziehen wir grundsätzlich direkt vom Hersteller ohne irgendwelche Zwischenhändler. Dafür reisen wir mindestens dreimal jährlich zu den Lieferanten.

Dieses Vorgehen hat neben den günstigen Einkaufspreisen, die auch unseren Kunden zu Gute kommen viele weitere Vorteile.

Da wir uns mit den Herstellern direkt im Kontakt befinden, können wir Unternehmen, die unseren Vorstellungen nicht entsprechen, etwa wenn sie Kinder beschäftigen würden, von vornherein außen vorlassen.
Auch der Gedanke eines fairen Handels lässt sich viel einfacher umsetzen. Oft kaufen wir in kleinen Familienbetrieben ein und können dort nach einem einfachen Motto handeln: "Leben und Leben lassen".
Dieses Vorgehen zahlt sich in der Regel übrigens durch langfristige Geschäftsbeziehungen mit Zufriedenheit für beide Seiten aus, denn auch in Asien gilt: " Gute Qualität hat einfach auch ihren Preis"